Interview mit Walfried O. Sauer